Lyrik, Tuba und Alphorn am 29. August 2020

Imago im Thal – Ein nicht alltägliches Zusammentreffen von Lyrik, Tuba und Alphorn erlebten die etwa 50 Besucher bei schönem Spätsommerwetter auf der Festwiese des Seifersdorfer Tales. Im Zentrum der Lesung stand der jüngste Gedichtband von Uwe Kolbe, “Imago”. Janni Struzyk verband in einem Wechselspiel Kolbes Texte mit Klängen ihrer beiden Soloinstrumente Tuba und Alphorn: zarte Weisen, laute Zwischentöne, improvisierte Kommentare,  Arien aus dem Bel Canto und blechern scheppernde Untiefen. Atmosphärisch dicht boten Uwe Kolbe und Janni Struzyk das uns vorher versprochene Vergnügen für beide Ohren und den Raum dazwischen.

Lyrik, Tuba und Alphorn am 29. August 2020
%d Bloggern gefällt das: