Die Geschichte des Vereins reicht zurück in das Jahr 1981, als sich vor allem Absolventen der TU Dresden, Sektion Architektur/ Landschaftsarchitektur zusammenfanden, um im Sinne der Gartendenkmalpflege den  Landschaftsgarten Seifersdorfer Tal neu zu beleben.
Den Ideen des Zeitalters der Aufklärung und Empfindsamkeit verbunden, wirken sie seither für die Restaurierung und Pflege des Landschaftsgartens einschließlich seiner z.T. noch erhaltenen Kleinarchitektur. Betreut werden die Arbeiten durch das Landesamt für Denkmalpflege.

Die im Frühjahr 1990 erfolgte Gründung des gemeinnützigen Vereins Seifersdorfer Thal e.V. hat das Ziel, die seit 1981 durchgeführten Arbeiten noch intensiver fortzuführen und den ideell-künstlerischen Bereich auszuweiten. Insbesondere wirkt der Verein für die Belange der Gartendenkmalpflege, der Landschaftspflege und des Naturschutzes in dem Denkmalschutzgebiet Seifersdorfer Tal und dem angrenzenden Landschaftsraum, die Beförderung des Verständnisses für das Zeitalter der Empfindsamkeit sowie die Befruchtung des geistig-kulturellen Lebens der Gegenwart durch die Auseinandersetzung mit Kunst, Kultur und Philosophie um 1800. Neben der praktischen Arbeit im Landschaftsgarten gehören Talführungen und Konzerte zum Programm des Vereins. Desweiteren werden Vorträge und Lesungen organisiert und durchgeführt.

Der Verein ist körperschaftliches Mitglied des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V.

Außerdem sind wir Teil des Netzwerkes Gartenkulturpfad beiderseits der Neiße e.V..

Seifersdorfer Thal e.V. Bankverbindung:
Kaitzer Straße 106 Ostsächsische Sparkasse Dresden
01187 Dresden IBAN: DE56 8505 0300 3120 2202 12
Tel. 0351-4015748 BIC: OSDDDE81XXX
info@tinathal.de

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenquittung unseres gemeinnützigen Vereins.

Wenn Sie beim Verein mitarbeiten wollen können Sie den Aufnahmeantrag und die SEPA Lastschrift laden und an unsere Adresse schicken.