Ehemalige Bildsäule des Pans

 


Die Bildsäule des Pan markierte die Grenze des Besitzes der Familien Brühl und schließt damit den Landschaftspark Seifersdorfer Tal ab. Eine kreisförmige Steinanordnung zeigt uns heute den ehemaligen Standort.
Dahinter befand sich nur noch eine Wiese, die mit dem gegenüberliegenden felsigen Ufer der Röder mit einer Holzbrücke verbunden war.

Pan war als Schulterstück auf einem sich konisch verjüngenden Postament dargestellt, das wiederum auf einem zylindrischen Sockel befestigt ist. Davor befand sich ein kleiner Altar. Ringsum wurden zur Erbauungszeit kreisförmig junge Bäume gepflanzt.

%d Bloggern gefällt das: