„Er ist einfach, wie von der Natur geformt, so einfach wie die Wahrheit selbst, die keines äußeren Schmuckes bedarf.“

Becker, 1792

Die Inschrift lautet:

„Göttliche Pflanze, du vertreibst

den Wahn der Meinungen,

reinigst das Herz von Leidenschaft.“

Die früher hinter dem Altar stehende mächtige Fichte wurde Anfang der 1980er Jahre gefällt. Im Jahr 1999 erfolgte eine Neupflanzung.

%d Bloggern gefällt das: